Nicole Westig

Wer impfen kann, soll das auch tun

Um die Pandemie in den Griff zu bekommen sollte jeder, der impfen kann, das auch tun dürfen. Dazu gehören auch die Apothekerinnen und Apotheker. Darin war sich Nicole Westig bei ihrem Gespräch mit Florian Wehrenpfennig einig. Der Inhaber der Rathausapotheke in Sankt Augustin erfüllt alle Voraussetzungen und hat bereits Erfahrungen mit dem Verabreichen der Grippe-Impfung gesammelt. Wehrenpfennig, der auch Vorstandsmitglied des jüngst gegründeten Verbandes innovativer Apotheken „via“ ist, tritt für pragmatische Lösungen ein: „Jeder Apotheker verfügt über gute Kontakte zu den Ärzten in seiner Umgebung. Auch dieses Netzwerk sollten Apotheker nutzen dürfen, um zum Beispiel pensionierte Ärzte in das Impfgeschehen miteinzubinden.“

Als Freie Demokraten wollen wir schnellstmöglich erreichen, dass jeder, der impfen kann und möchte, miteinbezogen wird in eine effiziente Impfkampagne. Das gilt aus Sicht von Nicole Westig nicht nur für Apotheker, Zahnärzte, Veterinäre und Hebammen, sondern gewiss auch für Pflegefachkräfte.